https://www.de.onkyo.com/de/irajax/de/artikel/onkyo-a-9150-integrierter-stereoverstaerker-setzt-neue-standards-in-der-einstiegsklasse-140454.html/cHJvamVjdC5jb21tb24udXJsU2hvcnRlbmVyOw==

Onkyo A-9150: Integrierter Stereoverstärker setzt neue Standards in der Einstiegsklasse

Pressemitteilung vom: 18.05.2017

Ein großer Ringkerntrafo, getrennte digital/analoge Schaltungen und ein MM/MC-Phonoeingang stehen auf der Ausstattungsliste der neuen HiFi-Komponente

Puchheim, 18. Mai 2017. Mit dem neuen Integrierten Stereoverstärker wird Onkyo einmal mehr seinem Markenimage gerecht, Musikliebhabern hohe Klangqualität zu einem vernünftigen Budget anzubieten. Das Modell hört auf den Namen A-9150, kommt mit einer Ausgangsleistung von zweimal 60 Watt auf den Markt (4 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.08% THD, im 2-Kanalbetrieb, IEC) und richtet sich an all jene, die Musik in jedem Format genießen möchten – von CDs über Schallplatten bis hin zu Streamingdiensten.

Vergangenheit und Zukunft

In über 70 Jahren Forschung und Entwicklung hat Onkyo das Design seiner HiFi-Komponenten immer weiter verfeinert – mit dem Ziel, die wahre Atmosphäre und Energie der musikalischen Darbietung möglichst unvermittelt an die Zuhörer weiterzugeben. Diese profitieren heute von einer Vielzahl zukunftsweisender Technologien, die sie möglichst tief in ihre Lieblingsmusik eintauchen lassen. Bei Onkyos neuem Stereoverstärker wären das zum Beispiel ein spezieller Hochstromwandler, zwei große maßgeschneiderte Audio-Kondensatoren und diskrete Ausgangsstufen-Transistoren. Zusammengenommen sorgen diese Bauteile für schnellstmöglichst verfügbare Energie, unmittelbare Reaktionsfähigkeit und ein breites dynamisches Spektrum – und damit für die äußerst präzise Ansteuerung von Lautsprechern.

Sorgfältig ausgewählte Bauteile 

Anstelle von herkömmlichen IC-Chips arbeitet Onkyo mit der eigenentwickelten Discrete SpectraModule™-Technologie, welche eine Spannungsanstiegsrate von stolzen 500 Volt per Mikrosekunde ermöglicht – für eine flache Linearität bis hin zu Megahertz-Bandbreiten. Signale werden mit voller Bandbreite an die Endstufe weitergegeben, um die Lebendigkeit jeder musikalischen Nuance zu erhalten. Die hohe Spannungsanstiegsrate trägt außerdem zu einer klaren Definition der einzelnen Instrumente sowie zu einer raumfüllenden, offenen Klangbühne bei.

Analog und digital 

Wer auf analogen Musikgenuss schwört, wird sich über den vergoldeten MM/MC-Phono-Eingang freuen, der von einer separaten Phono-Platine mit dedizierten MM- und MC-Equalizern und einem perfekt abgestimmten Vorverstärker unterstützt wird. In punkto kompatible Plattenspieler ist der 

A-9150 alles andere als wählerisch, er versteht sich mit nahezu jedem Modell.

Auch Musik auf CD und andere hochwertige digitale Quellen werden vom neuen Stereoverstärker mit beeindruckender Klangtreue wiedergegeben. So liefert der 768 kHz/32-bit AK4452 Digital-Analog-Wandler von AKM ein herausragendes Signal-Rausch-Verhältnis, das durch Onkyos proprietäre DIDRC-Filtertechnologie noch weiter optimiert wird.

Entwickelt für die Stereo-Komponenten der Premiumklasse, übertrifft der DIDRC-Filter herkömmliche Ausgangsfilter bei weitem – ultrahochfrequentes Rauschen wird hier vollständig aus dem Signal entfernt. Auch wenn dieses Geräusch für das menschliche Ohr nicht erkennbar ist, so kann es doch den hörbaren Klangcharakter der Musik beeinträchtigen. Wo weniger hochwertige Verarbeitungstechnologien oftmals einen etwas „synthetischen” Eindruck hinterlassen, bewahrt Onkyos Ansatz daher die wahre Atmosphäre der Originalaufnahme.

Der A-9150 ist umfassend mit hochwertigen Audio-Terminals ausgestattet – darunter vier vergoldete Cinch-Line-Eingänge, zwei vergoldete koaxial-digitale Eingänge, zwei optische Digitaleingänge sowie vergoldete Lautsprecheranschlüsse mit A/B-Selektor (für einfaches Umschalten zwischen Paaren angeschlossener Lautsprecher).

Hochwertige Verarbeitung bis ins Detail

Die massive Aluminium-Platte auf der Gehäusevorderseite ist auf ein robustes Full-Flat-Chassis geschraubt. Lautstärkeregler aus Aluminium sowie die insgesamt äußerst solide Bauweise tragen ein weiteres dazu bei, dass der A-9150 seine audiophilen Besitzer auch mit edler Optik und Haptik anspricht. 

Schönes Design, separate digitale und analoge Schaltungen sowie ausgesuchte Bauteile machen den A-9150 zu einer idealen Anlage für all jene, die hohe Musikalität zu einem (vergleichsweise) niedrigen Preis suchen.

[["\/assets\/3\/1\/7\/1\/6\/A-9150__B__Front_R640x320.png",""],["\/assets\/3\/1\/7\/1\/6\/A-9150__S__Front_R640x320.png",""],["\/assets\/3\/1\/7\/1\/6\/A-9150__S__Rear_R640x320.png",""],["\/assets\/3\/1\/7\/1\/6\/A-9150__S__Inside_R640x320.png",""],["\/assets\/3\/1\/7\/1\/6\/A-9150_Parts_DIDRC_Filter_R640x320.png",""]]

RSS Nachrichten

Firmware Update von Onkyo bringt Unterstützung für MQA und TIDAL Masters auf ausgewählte HiFi-Komponenten

Osaka, Japan, 13. Dezember 2018: Onkyo kündigt für den 18. Dezember ein Firmware-Update an, welches die Wiedergabe… mehr

Pressemitteilung vom: 13.12.2018
Grund zur Freude für Musikliebhaber: Onkyo integriert Amazon Music in viele Komponenten

Ein ab heute verfügbares Firmware-Update des HiFi- und Heimkino-Spezialisten Onkyo aktiviert den nativen Support von Amazon… mehr

Pressemitteilung vom: 11.10.2018
Neues Firmware-Update integriert eARC in 9.2-Kanal-AV-Receiver von Onkyo und Integra

Besitzer eines Onkyo TX-RZ830 oder Integra DRX-5.2 Heimkinoreceivers dürfen sich über ein kostenloses Upgrade für noch… mehr

Pressemitteilung vom: 11.10.2018
Satter Klang und einfaches Handling: Onkyo A-9110 und A-9130 Stereo-Vollverstärker

Neue 2-Kanal-Vollverstärker garantieren mit sorgfältig abgestimmten WRAT-Systemen und maßgeschneiderten Bauteilen eine… mehr

Pressemitteilung vom: 14.08.2018
Im Laufe des Augusts verfügbar: Neues Firmware-Update zur Unterstützung von Deezer HiFi auf ausgewählten Onkyo-Geräten

Onkyo kündigt bis zum Ende des Monats die Verfügbarkeit eines Firmware-Updates an, welches einer Vielzahl von… mehr

Pressemitteilung vom: 01.08.2018

Aktueller Katalog

Katalog ONKYO Audio Video Products 2017-2018
Download pdf (51.19 MB)